Aktuelles aus dem Rathaus

Persönliche Worte von Herrn 1. Bürgermeister Glashauser an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Aschheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

heute wende ich mich mit einer sehr persönlichen Angelegenheit an Sie. Seit ich 2014 zum ersten Bürgermeister der Gemeinde Aschheim gewählt wurde, habe ich mir so gut wie keine Auszeit bzw. Urlaub gegönnt. Ich war der Meinung, dass die mit dem Amt des ersten Bürgermeisters verbundenen Verpflichtungen dies nicht erlauben und ich persönlich auch ohne Erholungsphasen auskommen würde. Dies hat mich jedoch nun leider an die Grenzen meiner Leistungsfähigkeit gebracht und meine Gesundheit sehr stark belastet. Bei mir wurde ein Burnout diagnostiziert.

Ich möchte jedoch gerne die Erwartungen meiner Wählerinnen und Wähler, die mir so viel Vertrauen entgegengebracht haben, erfüllen. Mein Anliegen ist es, die Gemeindepolitik weiterhin bis zum Ende meiner zweiten Amtsperiode von sechs Jahren aktiv zu gestalten.
Aufgrund meiner gesundheitlichen Situation ist es jedoch notwendig, dass ich mich zur Wiederherstellung meiner vollen Einsatzfähigkeit umgehend in die entsprechend notwendigen Behandlungen begebe und somit die Amtsgeschäfte zeitweise ruhenlasse.
Die Vertretung übernimmt bis zu meiner Rückkehr im neuen Jahr der zweite Bürgermeister, Herr Robert Ertl, mit Unterstützung der dritten Bürgermeisterin, Frau Marion Seitz.
Diese Entscheidung zu einer vorübergehenden und hoffentlich regenerierenden Auszeit war für mich sehr schwierig.

Ich bitte Sie um Verständnis für diesen Schritt und hoffe, Ihnen alsbald wieder mit voller Tatkraft als erster Bürgermeister zur Verfügung stehen zu können.

Thomas Glashauser
1. Bürgermeister