Gemeinde Aschheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen

Volltextsuche

Veranstaltungen
Navigation

Seiteninhalt

Responsive Web f├╝r mobile Endger├Ąte

Die Gemeinde Aschheim bietet mithilfe des Responsive Webdesigns nun allen Nutzern die M├Âglichkeit, die Internetpr├Ąsenz optimal angepasst zu nutzen.

Komfortabel f├╝r den User

F├╝r die Nutzer von Smartphones und Tablet-PCs ist der Abruf von Webseiten ohne Aufbereitung nicht sehr komfortabel. Die Notwendigkeit des Zoomens und Scrollens vermindert deutlich die Freude am Betrachten der Seite, Men├╝punkte sind auf mobilen Ger├Ąten teils schwer oder gar nicht mehr zug├Ąnglich.    

Responsive Webdesign bedeutet die automatische Anpassung des Inhalts und des Layouts einer Website an das Ausgabeger├Ąt. Mit Media Queries (Abfrage von Typ und Eigenschaften des Nutzer-Ger├Ątes) k├Ânnen die Layoutelemente einer Website unabh├Ąngig vom Endger├Ąt, das eine Website aufruft, dargestellt werden. Auf einem Desktop-Computer wird dadurch die Website anders ausgegeben als auf einem Tablet-Computer, den unterschiedlichen Smartphones oder einem Fernseher.     

Responsive Webdesign l├Âst damit die einfache "mobile Version", die nur f├╝r ein Endger├Ąt optimiert war, ab und stellt die Website auf mehreren mobilen Endger├Ąten optimal dar. Die Seiten werden ├╝ber das CMS automatisch synchronisiert, so dass kein zus├Ątzlicher Aufwand entsteht.

Ohne Schranken im Netz

Der Internetauftritt der Gemeinde Aschheim ist barrierefrei aufgebaut. Barrierefrei bedeutet, dass die Internetseiten technisch, gestalterisch und mit verschiedenen Funktionen so aufgebaut wurden, dass die Inhalte auch Menschen mit k├Ârperlichen oder altersbedingten Behinderungen ohne Barrieren zug├Ąnglich sind. Blinde und sehbehinderte Besucher des Internetauftritts lassen sich die Inhalte durch so genannte Screenreader vorlesen oder in Blindenschrift ausgeben. Die Programmierung der Homepage der Gemeinde Aschheim unterst├╝tzt die problemlose Ausgabe der Inhalte dieser Ger├Ąte. Willkommener Nebeneffekt: Durch die hochwertige Programmierung k├Ânnen die Inhalte zum gro├čen Teil auch von tragbaren Mini-Computern, so genannten PDAs (Pers├Ânliche Digitale Assistenten), abgerufen werden.

Gut lesbar

Bereits bei der Gestaltung des Layouts werden Kontraste, Schriftgr├Â├čen und gutlesbare Schriftarten eingesetzt und die gute Lesbarkeit f├╝r sehbehinderte Nutzer beachtet. Sollten die Inhalte dennoch zu klein dargestellt sein, kann der Nutzer mit einem Klick Texte und Bilder, d.h. die gesamte Seite vergr├Â├čern oder verkleinern. Nutzer, die durch ihre Behinderung in der Mobilit├Ąt eingeschr├Ąnkt sind, k├Ânnen innerhalb der Homepage ganz ohne Einsatz der Maus surfen. Denn die einzelnen Internetseiten k├Ânnen durch den Einsatz von Tastaturabk├╝rzungen angew├Ąhlt werden. Viele weitere Details wie Bildbeschreibungen, die Verwendung ausschlie├člich deutscher Sprache und die Kennzeichnung von Links erleichtern Menschen mit Behinderungen das Besuchen dieses Internetauftritts. Dabei w├╝nschen wir jedem Nutzer viel Vergn├╝gen.