Gemeinde Aschheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen

Volltextsuche

Veranstaltungen
Navigation

Seiteninhalt

F├Ârderprogramme

Freiwillige F├Ârderung durch die Gemeinde Aschheim

Die Gemeinde Aschheim bezuschusst Ma├čnahmen zur Energieeinsparung beim Wohnungsbau. Das Ziel dieser F├Ârderung durch die Gemeinde ist es, im Sinne eines Beitrags zum aktiven Umweltschutz den Einsatz alternativer bzw. umweltfreundlicher Energien zu f├Ârdern, um so die CO┬▓-Belastung, insbesondere durch die Verringerung des Einsatzes von fossilen Energietr├Ągern, zu vermindern.

Die Richtlinien zur F├Ârderung der Ma├čnahmen zur Energieeinsparung beim Wohnungsbau k├Ânnen Sie sich hier downloaden: Richtlinien zur Bezuschussung von Ma├čnahmen zur Energieeinsparung im Wohnungsbau [134 KB]

Seit Beginn des Energiesparf├Ârderprogramms im April 1995 sind 786 Energieeinspar-Ma├čnahmen gef├Ârdert worden, davon:

  • 451 W├Ąrmed├Ąmmungen
  • 3 Niedrigenergieh├Ąuser
  • 2 ├ľlbrennwertkessel
  • 3 Holzpelletheizungen
  • 11 W├Ąrmepumpen
  • 188 Gasbrennwertkessel
  • 76 Sonnenkollektoranlagen
  • 2 Infrarotaufnahmen
  • 23 Photovoltaikanlagen auf gemeinschaftlich genutztem Dach
  • 27 Photovoltaikanlagen auf eigenem Dach

Die Gemeinde Aschheim hat seit April 1995 bis Januar 2015 ca. 884.000,00 ÔéČ an Zusch├╝ssen ausbezahlt. Das Energieeinsparf├Ârderprogramm der Gemeinde Aschheim hat ein Gesamtinvestionsvolumen f├╝r die heimische Wirtschaft und das Handwerk in H├Âhe von ca. 8,38 Mio. ÔéČ ausgel├Âst (Stand 1/2015).

Antr├Ąge

Hier k├Ânnen Sie sich die Antr├Ąge f├╝r die jeweilige Energieeinsparf├Ârderung downloaden.

Wir m├Âchten Sie darauf aufmerksam machen, dass mit Durchf├╝hrung der Ma├čnahme erst nach Erhalt der vorl├Ąufigen Zusage durch die Gemeinde Aschheim begonnen werden darf. Es ist mit einer Bearbeitungszeit von ca. 6 Wochen zu rechnen.

Antrag auf Bezuschussung einer Sonnenkollektoranlage
Antrag auf Bezuschussung einer Photovoltaikanlage
Antrag auf Bezuschussung einer W├Ąrmed├Ąmmma├čnahme

Energiespartipps:

CO2 Emissionen reduzieren

Ist das noch gut?
Bei der Herstellung von Lebensmitteln wird Energie verbraucht ÔÇô und das v├Âllig umsonst, wenn das Essen in der Tonne landet. Halten Sie deshalb Ihre Wegwerfbilanz gering, indem Sie Ihre Eink├Ąufe planen, einen Einkaufszettel benutzen, passende Packungsgr├Â├čen w├Ąhlen,  die Lebensmittel richtig lagern und Reste kreativ verwerten.
Die meisten von uns haben nicht das Gef├╝hl, viele Lebensmittel wegzuwerfen. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt: Dieses Gef├╝hl t├Ąuscht.
Jedes achte Lebensmittel, das wir einkaufen, landet in der Tonne.
Nur hochempfindliche Lebensmittel wie zum Beispiel rohes Fleisch tragen ein Verfallsdatum
und sollten nach Ablauf entsorgt werden. Die meisten Lebensmittel tragen ein Mindesthaltbarkeitsdatum. F├╝r sie gilt: Was noch gut aussieht, riecht oder schmeckt, darf verzehrt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Brosch├╝re ÔÇ×Zu gut f├╝r die Tonne!ÔÇť  oder unter www.zugutfuerdietonne.de.

Sparsame Haushaltsger├Ąte 2014/2015 - Verbraucherinformationen

Zum ├ľffnen der Verbraucherinformation klicken Sie hier.

Brosch├╝re Energie sparen in Bayern

Zum ├ľffnen der Brosch├╝re des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz und f├╝r Verbraucherschutz klicken Sie hier.

 

 

Mitfahrzentrale

Als Service f├╝r unsere B├╝rger, Erg├Ąnzung zum ├ľPNV und Beitrag zum Umweltschutz, beteiligt sich die Gemeinde Aschheim an der Online-Mitfahrzentrale (MIFAZ) seit Oktober 2005. Die Internetseite kann unter www.mifaz.de/aschheim genutzt werden. Die Internetseiten sind ├╝bersichtlich gestaltet und dienen als Kommunikationsbasis f├╝r das Anbieten bzw. Suchen von Mitfahrgelegenheiten. Angeboten und gesucht werden k├Ânnen sowohl einmalige wie auch regelm├Ą├čige Mitfahrgelegenheiten. Die Nutzung der MIFAZ ist f├╝r Fahrer und Mitfahrer kostenfrei. Die Fahrtkostenbeteiligung wird zwischen Fahrer und Mitfahrer festgelegt und ist unabh├Ąngig von der MIFAZ zu kl├Ąren. B├╝rger, die keinen Zugang zum Internet haben, k├Ânnen den Internetzugang der Gemeindeb├╝cherei Aschheim nutzen.

http://www.mifaz.de/aschheim/

Saisonkalender

Hier k├Ânnen Sie den Saisonkalender ├Âffnen.

 

 

Radln rund um Aschheim

DVD-Cover
Titelblatt

Der RadlRing rund um M├╝nchen mit seinen Themenrouten f├╝hrt auch durch die Gemeinde Aschheim. Hierzu entstanden ein Film mit Luftbild- und Bodenaufnahmen in Zusammenarbeit mit Herrn Christian Herrmann und ein Faltblatt ÔÇ×Radln rund um Aschheim". Der Film ist in der Gemeindeb├╝cherei und Gemeindekasse k├Ąuflich zu erwerben.


Ma├čnahmen und Projekte

Errichtete B├╝rgersolarkraftwerke auf kommunalen Geb├Ąuden der Gemeinde Aschheim

B├╝rgersolarkraftwerk II beim Reit-und Fahrverein/Birkenhof

B├╝rgersolarkraftwerke

  • Errichtung des B├╝rgersolarkraftwerkes Aschheim I:
    (Leistung 29,4 kWp, 242 qm Solarzellenfl├Ąche, Stromertrag ca. 27.000 kWh/a) auf der gemeindlichen Vereinslagerhalle Industriestra├če 40. Vierzehn Aschheimer B├╝rger und die Gemeinde haben sich an dem Projekt zur dezentralen Stromerzeugung beteiligt. Seit 19.12.2005 wird Strom in das ├Âffentliche Stromnetz eingespeist.
  • Errichtung des B├╝rgersolarkraftwerkes Aschheim II:
    (Leistung 21 kWp, 173 qm Solarzellenfl├Ąche, Stromertrag ca. 17.800 kWh/a) auf der gemeindlichen Reithalle des Teichgutes Birkenhof. Neun Aschheimer B├╝rger und die Gemeinde haben sich an dem Projekt zur dezentralen Stromerzeugung beteiligt. Seit 27.07.2006 wird Strom in das ├Âffentliche Stromnetz eingespeist.
  • Errichtung des B├╝rgersolarkraftwerkes Aschheim III:
    (Leistung 17,64 kWp, 145 qm Solarzellenfl├Ąche, Stromertrag ca. 17.200 kWh/a) auf der Ger├Ątehalle II am gemeindlichen Bauhof, Kopernikusstra├če 8. Acht Aschheimer B├╝rger und die Gemeinde haben sich an dem Projekt zur dezentralen Stromerzeugung beteiligt. Seit 26.11.2007 wird Strom in das ├Âffentliche Stromnetz eingespreist.
  • Die Solarkraftwerke M├╝nchen Land GmbH (SKML) installiert und verwaltet die Photovoltaikanlagen.
  • Errichtung des Solarparks Aschheim im Jahr 2011. Die Anlage wird durch die B├╝rgerenergiegenossenschaft BENG eG betreut.

Klicken Sie hier, um das Plakat ├╝ber die bereits errichteten B├╝rgersolarkraftwerke auf kommunalen Geb├Ąuden der Gemeinde Aschheim, in Zusammenarbeit mit den Solarkraftwerken M├╝nchen Land GmbH, zu ├Âffnen.

Infoblatt zum B├╝rgersolarpark

beim Overfly / Beginn Umgehungsstra├če Aschheim

Hier finden Sie das Infoblatt zum B├╝rgersolarpark.

 

 

 

Energienutzungsplan der Gemeinde Aschheim

Der Gemeinderat hat im Oktober 2014 beschlossen einen Energienutzungsplan mit integriertem Energieeinsparkonzept f├╝r 4 kommunale Liegenschaften erstellen zu lassen.
Mitte Juni 2015 wurde hierzu die Hochschule Augsburg mit dem Fachgebiet E2D ÔÇô Energie Effizienz Design, um Prof. Sahner beauftragt.

Der Energienutzungsplan (ENP) stellt ein ├╝bergreifendes Gesamtkonzept f├╝r die energetische Entwicklung einer Gemeinde dar. Von den enthaltenen ganzheitlichen M├Âglichkeiten hinsichtlich Energieeinsparung, Energieeffizienz und einer Umstellung auf regenerative Energietr├Ąger kann die gesamte Gemeinde Aschheim und letztlich jeder B├╝rger profitieren.

Die Erstellung des Energienutzungsplans wird mit bis zu 70 % durch das Bayerische Staatsministerium f├╝r Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWMET) im Rahmen des Programms zur F├Ârderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz (BayINVENT) gef├Ârdert.

Hier finden Sie die Zusammenfassung zum Energienutzungsplan.